Neuer Kommandowagen

27. 07. 2022

Der bisher als Kommandofahrzeug eingesetzte BMW war mit einem Alter von 13 Jahren und fast 250.000 Kilometern Laufleistung nicht mehr als Einsatzfahrzeug geeignet.

Die Beschaffung von Neufahrzeugen dieser Art ist wegen fehlender Komponenten zurzeit recht schwierig. Deshalb folgte der Gemeinderat am 9. Mai dem Vorschlag der Verwaltung, einen gebrauchten Ford Edge vom Autohaus Mezger für 29.000 Euro anzuschaffen. Für den Ausbau des Fahrzeugs mit feuerwehrtechnischen Komponenten wie Frontblitzer, Sondersignalanlage, Ablagen für Brandmeldeanlagenpläne, Funkgerät, Ladeeinspeisung für die elektrischen Zusatzgeräte wie Tablet, Handlampen u.ä. entstanden weitere Kosten von knapp 18.000 Euro.
Einen erheblichen Teil der Gesamtkosten von 47.000 Euro leistet die Feuerwehr selbst, indem sie 22.000 Euro an eingegangenen Spenden für die Anschaffung bereitstellt. Bei einem Vor-Ort-Termin ließ sich Bürgermeister Manuel Tabor alle technischen Finessen des roten Flitzers zeigen.

v.l.: Feuerwehrkommandant Jürgen Stäbler, Bürgermeister Manuel Tabor und Christian Mezger (Autohaus Mezger)
v.l.: Feuerwehrkommandant Jürgen Stäbler, Bürgermeister Manuel Tabor und Christian Mezger (Autohaus Mezger)

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen